Ihre Info-Hotline
0391-72772620

Lehrambulanz: Der Weg in die Praxis

Die Lehrambulanz am MAPP-Institut ist zugleich die Forschungsambulanz der MEU. Einerseits ermöglicht sie die kontinuierliche Vermittlung und Umsetzung bewährter und innovativer Interventionsformen.  Andererseits dient sie der Bearbeitung vielfältiger Forschungsfragen. Dabei kann es um die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Entstehung und Aufrechterhaltung psychischer Störungen, z.B. im Rahmen von Angststörungen, affektiven und somatischen Störungen, um die Emotionsregulation bei psychischen und somatischen Störungsbildern sowie die Entwicklung und Erprobung neuartiger Interventionsmöglichkeiten zur effektiveren Behandlung psychischer Störungen gehen. Gleichermaßen werden Wirkfaktoren der Psychotherapie, der psychotherapeutischen Richtlinienverfahren sowie der differentiellen und evidenzbasierten Indikationen untersucht. Bei übergreifenden Forschungsprojekten erfolgt eine Zusammenarbeit mit Fachverbänden wie z.B. mit der DGVT.

Studierende der Psychologie an der MEU im Bachelor- und Master-Studium können in der Ambulanz Einblicke in zentrale Störungsbilder und die psychotherapeutische Arbeit nehmen und sich an Forschungsvorhaben beteiligen.